Technologien-Vergleich

Wie sehen die Technologien der Datenübertragung von heute aus? Welche Unterschiede gibt es bspw. zwischen DSL- und Glasfaser-Anschlüssen? Finden Sie es heraus, anschaulich in unserem Kurzfilm erklärt!

 

 

DSL – Digital Subscriber Line

DSL bezeichnet einen Standard in der Datenübertragung und damit nichts anderes als eine Technologie, die den Zugang zum Internet ermöglicht. DSL ist ein digitales Übertragungsverfahren, das vergleichsweise hohe Bandbreiten zur Verfügung stellt. Die sogenannte letzte Meile, also die Entfernung zwischen lokalen Kabelverzweigern und Haushalt, wird dabei über Kupferkabel realisiert. Übertragungsraten von 50 MBit/s sind mit dieser Technik möglich, variieren jedoch je nach Entfernung zum Kabelverzweiger. Aus diesem Grund wurde die DSL-Technologie weiterentwickelt, um schnellere Geschwindigkeiten erzielen zu können.

Die Entwicklung von VDSL

Bei VDSL wird das Kupferkabel zwischen Vermittlungsstelle und Kabelverzweiger durch Glasfaser ersetzt. Eine spezielle Methode, die in den letzten Jahren entwickelt wurde und bei VDSL eingesetzt wird, sorgt für Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s: die Vectoring-Technik. Hierbei wird der Effekt verhindert, dass sich nahe beieinanderliegende Kupferkabel gegenseitig stören und die Übertragungsgeschwindigkeit verringern. Stiegeler IT nutzt Vectoring in allen Gebieten, die dessen Einsatz erlauben. Die Erlaubnis dafür ist abhängig von unterschiedlichen Faktoren. So darf dieTechnik bspw. in Gebieten, wo ein geförderter Breitbandausbau stattgefunden hat, erst nach einigen Jahren eingesetzt werden.

 

FTTH – Fibre to the Home

Die Technologie der Zukunft, wenn es um Datenübertragung geht, heißt FTTH: Fibre to the Home (englisch für Glasfaser bis in den Haushalt). Stiegeler IT hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Standard vor allem im ländlichen Raum zu etablieren und investiert deshalb seit Jahren in diese Technologie. Bei einem FTTH-Anschluss werden im Gegensatz zu VDSL nicht nur die Kabelverzweiger mit Glasfaser erschlossen, sondern die Leitungen direkt bis ins Haus gelegt. So sind Übertragungsgeschwindigkeiten von mehr als 1.000 MBit/s (also 1 GBit/s) möglich.

Im Zusammenhang mit FTTH wird auch von FTTB gesprochen. Das "B" steht in diesem Fall für "Building" (englisch für Gebäude). Die Glasfaser wird auch hier bis ins Haus geführt, aber nicht zwingend in jeden Haushalt gelegt (relevant z. B. in einem Haus mit vielen Wohneinheiten).  

Die Technologie der Zukunft

Warum aber ist FTTH zukunftsweisend? Das beantwortet der Bedarf an Bandbreite, den wir heute im täglichen Leben durchschnittlich benötigen. Denn Videostreaming, Dienste wie Amazons Alexa und Co. erfordern viele Megabyte Datenvolumen. So wird die benötigte Bandbreite laut unterschiedlicher Quellen schon 2025 um das über 10-fache im Vergleich zu 2016 gestiegen sein. Glasfaserkabel können derlei Datenmengen problemlos übertragen und sind zudem extrem widerstandsfähig, z. B. gegenüber Witterungsbedingungen. Deshalb setzt Stiegeler IT auf FTTH, um sowohl Privathaushalten als auch Gewerbetreibenden den Anschluss an die digitale Welt langfristig zu ermöglichen.

 

Der Vergleich zwischen DSL, VDSL und FTTH/FTTB zeigt die jeweiligen Vorteile der Technologien.

 

 

 

STIEGELER IT

Paradiesstraße 18

D-79677 Schönau

Kontakt

Newsletter

AGB

Impressum

Datenschutz

Sitemap

Internet Service Kundenberatung 

07673/888 99-24

Geschäftskunden-Vertrieb

07673/888 99-22

STIEGELER INFORMATION TECHNOLOGY | Paradiesstrasse 18 | D-79677 Schönau |  E-Mail info@stiegeler.com |  IT Systemhaus Vertrieb Tel 07673 - 888 99 22 |  Internet Service Tel 07673 - 888 99 24

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Verbergen